Fremdsprache Amerikanisch? - Amerika-Blog

Um eine Fremdsprache möglichst schnell zu lernen, sind Besuche vor Ort zu empfehlen. Wer sich als Europäer nicht scheut, nach seinem Sprachkurs in den USA einen amerikanischen Slang bekommen zu haben, kann sich auf eine spannende Reise freuen. Trotz vieler Beschränkungen ist es nach wie vor das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und auch wenn fast jeder zweite Amerikaner, den man auf seinem Trip begegnet, einen Verwandten in Deutschland hat, muss man trotzdem die Sprache beherrschen lernen. Und wenn es im vergleichsweise kleinen Deutschland bereits sehr viele Dialekte gibt, kann man sich bei einem Land, welches über 50 mal so groß ist, das Wirrwarr an Dialekten sehr gut vorstellen. Die Sprachreisen USA können ein sehr gutes Fundament für die erste Fremdsprache bilden, welche beruflich und privat genutzt werden kann. Am besten lässt sich eine Sprachreise mit dem Urlaub verbinden. Weitere eingeplante Urlaubstage nach dem Sprachkurs geben Gelegenheit, das Erlernte anzuwenden.

Kandidatenrennen der US-Republikaner: Palin sagt ab - SPIEGEL ONLINE - Amerika-Blog

Kandidatenrennen der US-Republikaner: Palin sagt ab - SPIEGEL ONLINE

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,790182,00.html

Das Rätselraten um die mögliche Präsidentschaftskandidatur der Tea-Party-Ikone hat ein Ende: Sarah Palin steigt nicht ins Rennen ums Weiße Haus ein. Ihre Familie komme zuerst, erklärte die Ex-Gouverneurin von Alaska. Entwarnung für die anderen republikanischen Kandidaten? Nicht unbedingt.

Musik-Festival in Monterey: Clint Eastwood erklärt den Jazz - SPIEGEL ONLINE

Musik-Festival in Monterey: Clint Eastwood erklärt den Jazz - SPIEGEL ONLINE

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,787028,00.html

Das Monterey Jazz Festival gehört zu den etabliertesten Musikertreffen der Welt. Doch die 54. Auflage zeigte, dass es den Veranstaltern bestens gelingt, sowohl junge Besucher als auch junge Musiker anzuziehen. Das begeisterte nicht nur Hollywood-Legende Clint Eastwood.

Leif Eriksson Entdeckung Amerikas - Amerika-Blog

Leif Eriksson wurde vermutlich um 975 als Sohn Eriks des Roten und seiner Frau Thjodhild (womöglich vor der Taufe Thorhild) geboren. Da die Landnahme in Grönland um 986 begann, ist bei dem vermuteten Geburtsdatum von einer Geburt auf Island auszugehen.
Die Entdeckung Amerikas durch Leif Eriksson wird in den beiden „Vinland-Sagas“ unterschiedlich geschildert:
Gemäß der Eiríks saga rauða fährt er um das Jahr 1000 von Grönland nach Norwegen, um dort am Königshof aufgenommen zu werden. Nachdem dies gelungen ist, entdeckt er auf der Rückreise nach Grönland unbekanntes Land, rettet überdies noch Schiffbrüchige und bekehrt nach seiner Ankunft die Grönlandingar zum Christentum[1]. Bei einer weiteren Fahrt nach dem neu entdeckten Land erkundet Leif mit anderen weitere Gebiete an der nordamerikanischen Küste, darunter Helluland, Markland und schließlich auch Vinland. Die geographische Zuordnung dieser Gebiete ist umstritten. Aufgrund der Funde in L’Anse aux Meadows wird Vinland häufig mit Neufundland gleichgesetzt.
Gemäß der Grænlendinga saga (Grönland-Saga) entdeckt Bjarni Herjólfsson diese Gebiete, als er nach Grönland sucht, wobei ihm auch letzteres nur aus Beschreibungen bekannt ist. Bjarni Herjólfsson geht in den neu entdeckten Gebieten jedoch nicht an Land. Nachdem Leif Eriksson von den Gebieten erfährt, unternimmt er eine Fahrt dorthin und überwintert dort auch. Da er das Land im Gegensatz zu Bjarni Herjólfsson auch betritt, erforscht usw., gilt er als Entdecker dieser Gebiete.
Die Entdeckung wird auch von Adam von Bremen in der Gesta Hammaburgensis ecclesiae pontificum erwähnt.
Dass jenes fruchtbare Land, das die Grænlendingar im Westen entdeckten und Vinland nannten, auf dem nordamerikanischen Kontinent lag und die Wikinger somit Amerika, genauer Neufundland, erreichten, ist inzwischen archäologisch gesichert. Davon zeugen die 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Reste einer Wikingersiedlung auf Neufundland bei L'Anse aux Meadows. Die zumeist als Fälschung angesehene Vinland-Karte hat auch insofern keinen historischen Quellenwert. Die Angaben, die sie enthält, sind bereits aus schriftlichen Quellen bekannt.
Quelle: Wikipediahttp://de.wikipedia.org/wiki/Leif_Eriksson